Referenzen und Bewertungen unserer Ferienwohnungen und Ferienhäuser
2017

Für ältere Referenzen bitte auf das Jahr klicken:

2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007

Hallo!

Urlaub hat super geklappt. Ein Häuschen zum Verlieben (San Michele).

Freundliche Grüße
Gudrun L. (Mai 2017)

Liebe Familie Leist,

es ist nun doch schon wieder eine weile (Pfingstferien) her, in der wir einen wunderschönen Urlaub bei Patricia und Giorgio in der Nähe von Grosseto verbringen durften.

Wir waren ja vor ein paar Jahren schon mal Gäste auf dem sehr ruhig gelegenen Agriturismo Podere Ambra. Damals war die Anlage noch recht neu, die Pflanzen noch klein und ich muss sagen die Anlage ist noch schöner geworden. Sehr sauber, liebevoll gepflegt, ein wunderschöner eingezäunter Poolbereich mit schönen neuen Sonnenschutzplätzchen und die Besitzer einfach nur herzlich und hilfsbereit. Der Geschirrspüler in der Wohnung ein weiteres Plus. Unsere Kinder lieben die Anlage. Tischtennisplatte, viel Platz zum Rennen und Fußball spielen....

Alles in allem gingen wir sehr erholt und total zufrieden nach Deutschland zurück. Wir lieben den Strand im Naturschutzgebiet, der mit dem Auto sehr gut zu erreichen ist. Und auch die Toskanische Hinterlandschaft ließ bei uns keine Wünsche offen. Wir waren bestimmt nicht zum letzten mal da. Ein dickes Lob geht auch an sie als Vermittler. Ihr Reiseführer ist genial und informativ. Wenn es Fragen gibt ein Anruf oder eine Mail und sie sind für einen da, so lässt sich Urlaub geniessen. Bei ihnen spürt man einfach dass sie die Unterkünfte und deren Besitzer kennen.

Liebe Grüße
Familie K. aus Bad Krotzingen (Juni 2017)

Hallo Herr Leist,

gerne möchten wir Ihnen heute ein kurzes Feedback zu unserem Aufenthalt im "Casa Antonella" Ende Juni geben.

Es war rundum eine tolle Woche. Das Haus, Grundstück und die netten Vermieter haben uns wieder überzeugt! Es ist wirklich eine tolle Destination! Wir werden es weiterempfehlen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu, wenn es um unsere nächsten Ferien in der Toskana geht. Auf diesem Wege bitte auch noch mal einen ganz lieben Gruß an Antonella und Luciano!

Bis bald,
S & C. F., Wolfsburg (Juni 2017)

Sehr geehrter Herr Leist,

Sie hatten darum gebeten, eine Meinung zum Toskanaurlaub zu bekommen.

Bereits als ich das Anschreiben von Ihnen mit dem liebevoll ausgearbeiteten Reisebrevier erhielt, habe ich mir gedacht: Toll, endlich mal ein Profi. Und diese Ansicht hat sich in allen Punkten bestätigt, auch in den Hinweisen des Breviers. Das angemietete Objekt (I Melograni, Provinz Grosseto) befindet sich auf einem großen Grundstück. Das Häuschen ist zweckmäßig und liebevoll eingerichtet, die Außenanlagen liebevoll verziert. Alles macht einen sehr gepflegten Eindruck. Das Haus verfügt über einen großen und ebenfalls sehr gepflegten Swimmingpool. Die Vermieter sind sehr freundlich und außerordentlich daran interessiert, dass sich die Gäste wohl fühlen. Die hauseigenen Gänse marschieren ums Grundtück und passen ebenso auf wie die Hunde, ohne aber lästig zu sein. Und wir hatten auch Glück und bekamen Besuch von einem Pfau, der hier ebenso zu Hause ist.

Das Haus liegt in einer absolut perfekten Gegend. Zum Meer und den wunderbaren Sandstränden sind es mit dem Auto nur wenige Minuten, und auch die Stadt Grosseto ist schnell zu erreichen. In wenigen Kilometer Entfernung befindet sich am Ortseingang von Grosseto ein großes Einkaufszentrum mit einem gut sortierten Markt zu vernünftigen Preisen. Ebenfalls ausgezeichnet ist die Lage des Objektes zu den verschiedenen Sehenswürdigkeiten, die Sie im Reisebrevier beschrieben haben. Ein bisschen vermisst habe ich die Erwähnung von Roccastrada, das nicht weit entfernt ist und sich durchaus als Zwischenstopp auf der Rundreise nach Massa Marittima eignet. Sehenswert ist die Rundumsicht von den Terrazze panoramiche di Collese. Direkt am Hauptplatz am Eingang zum Centro storico befindet sich links ein Lokal: Gutes Essen, Preise um 8 Euro für die Primi und 10-15 Euro für die Secondi, dazu ein hervorragendes selbstgemachtes Eis lassen eigentlich keine Wünsche offen. Im Übrigen ist dringend darauf hinzuweisen, dass die Toskana wunderschöne Ecken besitzt, die man allerdings nur kennen lernt, wenn man sich abseits der Schnellstraßen und Superstrade bewegt. Wir hatten das Motorradnavigationsgerät dabei und immer die Option „kurvenreiche Strecke“ gewählt.

Noch ein Tipp am Rande: wenn man nach Porto Santo Stefano fährt und nach Überquerung der Düne links abbiegt in Richtung Croce Monumentale und Madonna del Predicatore, hat man oben vom Riesenkreuz einen geradezu fantastischen Ausblick, den man jedoch wegen der massiven Strahlung der dort aufgestellten Sendeantennen aus gesundheitlichen Gründen nicht zu lange genießen sollte. Doch auch vom weiter unten gelegenen Kloster ist es sehr schön zu schauen.

Etwas schockiert waren wir, als wir feststellten, dass sich das Objekt nur wenige Kilometer von einem Flughafen entfernt befindet. Allerdings halten sich die Flugbewegungen in überschaubaren Grenzen. Nur die Machtdemonstrationen der ebenfalls dort stationierten Kampfjets, verbunden mit archaischem Lärm vor allem beim Start hat bei uns nur Kopfschütteln hervorgerufen. Aber diese Kampffliegertruppe beglückt die ganze Maremma und die Toskana mit ihrem Schalldruckpegel und die meisten Leute können es glaube ich nicht verstehen.

Sehr schön auch Ihr Hinweis auf Marina di Alberese. Allerdings ist auch hier der Strand von den Touristen ziemlich aufgeräumt und der Aufenthalt kostenpflichtig. Sehr verwildert und kostenfrei ist auch der Strand in Pricipina mare, des am Meer gelegenen Teils des Ortes. Man kommt vom Parkplatz dorthin, indem man nach links über die supergepflegten Strandanlagen geht und dann noch etwa 1 km weiter in Richtung Marina die Alberese geht. Übrigens heißt der Ort Alberese und nicht Albarese. Und es gibt einen nicht so attraktiven Ort namens Albarese in der Nähe von Grosseto, das bringt das Navi dann schon ganz schön in Verwirrung. Bitte bei der Neuauflage des Reisebreviers beachten.

Wenn wir wieder in die Toskana reisen, werden Sie sicher mein erster Ansprechpartner sein.

Mit freundlichen Grüßen
D. G., Inning (Juni 2017)

Hallo Herr Leist,

unsere Zeit im Casa Antonella in Pomarance war toll. Das Haus sauber und gut ausgestattet. Die Lage und der Pool super. Wir hatten eine wunderschöne Woche.

Antonella und Luciano sind sehr aufmerksame Gastgeber und haben uns das Gefühl gegeben, Willkommen zu sein.

Vielen Dank für Ihre Empfehlung
Familie D. (Juli 2017)

Hallo Herr Leist,

wollte mich nach unseren traumhaften Toskanaurlaub mal wieder melden. Danke nochmal für ihre Empfehlung wir waren alle sehr begeistert und haben zwei wunderschöne Urlaubswochen verbracht (Punto Scarlino Cala Civette, Provinz Grosseto). Soviel zunächst ich melde mich sehr gern nochmal telefonisch bei Ihnen.

LG P.H., Schneeberg (Juli 2017)

Hallo Herr Leist,

hier ein kleines Statement zu unserer Unterkunft „Casa Antonella“: "Oh mein Gott, was für ein Traum...." das beschreibt einfach Alles....das Haus, die Eigentümer und Gegend und unsere Erwartungen sind weit aus übertroffen. Hier finden wir alles was wir brauchen...Ruhe und Erholung in einem traumhaften Ambiente. Auch das, was Sie geleistet haben zeugt von Professionalität. Ist mir leider so noch nicht widerfahren. Vielen Dank.

Liebe Grüße aus dem Paradies,
G.H., Heidelberg (August 2017)

Hallo Herr Leist,

wie vereinbart wollte ich Ihnen eine Rückmeldung senden.
Leider sind die schönen Tage wieder vorbei, aber unsere gebuchte Unterkunft Casa Nobile in Montepulciano war einfach nur ein Traum. Die Ausstattung der Pool alles sehr sauber. Und bestens weiter zu empfehlen. Das Haus verfügt über eine gehobene Ausstattung, da fehlt es einfach an nichts.
Die Vermieterin Elena ist eine tolle Persönlichkeit, sehr familiär und hat immer super nach uns geschaut. Wir fühlten uns von der ersten Stunde an wohl dort.
Vielen Dank für Ihre Vermittlung. Gerne werde ich mich wieder mit Ihnen in Verbindung setzen, wenn ich wieder in die Toskana reise.

Freundliche Grüße,
B.H., Hohentengen (September 2017)

Sehr geehrte Familie Leist,

nach 3 Wochen Italien sind wir wieder zu Hause angekommen, die Eindrücke sind noch frisch und deshalb möchte ich Ihnen ein paar Zeilen schreiben und wenn möglich die "Volpe" für nächstes Jahr schon vor reservieren.
Die Wegbeschreibung war vortrefflich und der Empfang herzlichst und unkompliziert, wir konnten schon um 15:00 Uhr die Wohnung beziehen, die wir im gepflegten Zustand vorgefunden haben. Die Wohnung ist etwas abseits und ruhig gelegen, die Terrasse sowie die Ausblicke aufs Meer sind wunderbar. Alles war barrierefrei so das mein Vater auch den Poolbereich erreichen konnte. Signore Timo hat uns sogar einen Sack Holzkohle geschenkt so das wir am Sonntag gleich unseren ersten Fisch grillieren konnten. Aus Ihren Nützlichen Hinweisen haben wir zwei Sachen entnommen, einmal Frühstück am Meer im Bagno Rochette, wunderbar, klasse Brioche und super zu sitzen direkt am Strand und die Cantina I Vini di Maremma, der Rotwein ist unkompliziert und süffig und die Wurst- und Käsetheke kann man nur empfehlen.
Der einzige kleine Verbesserungsvorschlag den wir haben wäre eine kleine Ablage in der Dusche wo man sein Duschgel, Shampoo abstellen könnte. (Anmerkung Traumtoskana: ist schon in die Wege geleitet)
Ansonsten fällt das Resümee äußert positiv aus, meine Eltern waren beide sehr zufrieden mit der Unterkunft, aus diesem Grund würde ich gerne die Volpe schon für nächstes Jahr reservieren, wenn dies möglich ist. Wir fahren seit 20 Jahren immer zur gleichen Zeit und sind glücklich eine Alternative in der Region gefunden zu haben. Die einzige Änderung wäre, dass wir die Wohnung gerne zwei Wochen buchen würden anstelle einer.

Familie M., Baiern (September 2017)

Guten Tag Herr Leist,

jetzt sind wir schon wieder ein paar Wochen zurück aus der Toskana, die Zeit verflog viel zu schnell, und wir möchten doch nicht versäumen, Ihnen ein Feedback unseres Aufenthaltes in der Casa Antonella geben.

Die Anreise über Florenz, die Mietwagenübernahme, die Strecke nach Pomerance, alles verlief, bis auf ein paar Verspätungen in Hamburg und Frankfurt, problemlos. Unser kleines Navi fand den Weg ohne Umleitungen.

An der Casa wurden wir herzlich von Luciano willkommen geheißen. Er zeigt uns stolz das Haus, und wir waren spontan begeistert. Nach Abwicklung der Formalitäten richteten wir uns ein und zwei wunderbare Wochen in der Toskana begannen.

Das Anwesen ist wirklich ein Traum! Lage, Ausstattung, alles wunderbar. Auch die Sauberkeit des Hauses sollte erwähnt werden. Wir haben da durchaus anderes erlebt! Zwei Highlights waren für uns zum einen der Pool, dort verbrachten wir viele Stunden. Bis auf eine Ausnahme haben wir jeden Morgen dort gefrühstückt, egal wie frisch der Wind blies. Zum anderen haben die beiden kleinen Hunde der Vermieter noch zu unserer Urlaubserholung beigetragen. Die beiden waren von morgens bis abends bei uns und haben sich selbst bei unserer Mitreisenden, die ein wenig Angst vor Hunden hat, ins Herz geschummelt.

Antonella und Luciano sind wirklich wunderbare Gastgeber. In der ersten Woche wurden wir mit riesigen Blechen mit Pizza versorgt, großartig! Und wenige Tage später kamen uns die beiden besuchen und brachten uns einen Topf mit Windschwein-Ragout mit Oliven. Köstlich!

Der letzte Abend, an dem uns Antonia und Luciano zu sich baten, war auch wieder sehr nett. Luciano zeigte uns stolz sein wunderbares Haus und überreichte uns dann eine DVD mit Bildern über die Casa Antonella und die Umgebung. Wir durften auch ein paar Bilder dazu beitragen.

Alles in Allem liegt ein traumhaft schöner Urlaub hinter uns. Wir werden die Casa Antonella gerne wieder besuchen. Die Toskana hat noch viel zu bieten, und der Erholungsfaktor ist enorm gut! Vielen Dank noch einmal für die gute Organisation und die ausführlichen Unterlagen im Vorwege.

Grüße aus dem kalten Norden,

M. und C.G., Hamburg (September 2017)

Die Lage des Weinguts ist absolut traumhaft! Wir wurden von Monika sehr herzlich empfangen, sie hat uns die Schlüssel übergeben und alles gezeigt. An der Wohnung wie auch an der gesamten Anlage ist nichts auszusetzen. Die Ferienwohnung Stellata hat über alles Notwendige verfügt - sogar eine Spülmaschine, was natürlich sehr angenehm war (zwei Tabs für die Maschine waren ebenfalls da). Wir hatten wunderbares Wetter während unseres Aufenthaltes, so dass wir auch den herrlichen Pool mit Panoramablick ausgiebig nutzen konnten. Nicht zuletzt ist natürlich der herausragende Wein zu erwähnen. Von allen Sorten, die auf dem Weingut produziert werden, war mindestens eine Flasche im Regal der Ferienwohnung zu finden, so dass man sich durch das gesamte Angebot testen konnte. Wir haben anschließend auch einige Flasche (auch vom hauseigenen Olivenöl) mit nach Hause genommen.

Alles in allem waren wir mit unserer Entscheidung, diese Wohnung im Weingut Vittoria für unseren Urlaub zu mieten, sehr glücklich. Zumal die Nähe zu San Gimignano und die ausgezeichnete Lage zwischen Siena und Florenz geradezu zu Erkundung der Umgebung und Ausflügen einlädt. Alles ist problemlos innerhalb kurzer Fahrtzeit erreichbar.

VVP., München (Oktober 2017)